Fortbildungen: MCP – Mindful Compassionate Parenting

Grundlagenseminare MCP und MCP- LehrerInnen-Ausbildung


Gerade für Eltern in der heutigen Lebenswelt stellen Achtsamkeit, Selbstfreundlichkeit und Mitgefühl einen besonderen Wert und effektive Gegenmittel gegen Verunsicherung, Optimierungsdruck und Stress dar.

Um diese Haltungen speziell für Eltern zu vertiefen, wurden Trainingsprogramme wie „Mindful Parenting“ von Susan Bögels und der hier vorgestellte Elternkurs „MCP – Mindful Compassionate Parenting“ von Jörg Mangold entwickelt.

MCP ist als Konzept zur Prävention zertifiziert (durch die ZPP – Zentrale Prüfstelle für Prävention) und kann von den Krankenkassen bezuschusst werden.

Grundlagenseminar MCP

Im Grundlagenseminar werden die Elemente des MCP – Mindful Compassionate Parenting Elternkursprogramms sowie die neurowissenschaftlichen und evolutionspsychologischen Hintergründe zu Achtsamkeit, Elternstress und Selbst-/Mitgefühl vorgestellt. Das Seminar ist vor allem erfahrungsorientiert und bietet ausreichend Gelegenheit, die Haltung der Achtsamkeit und des Selbstmitgefühls für Eltern anhand von Übungen zu erproben. Es stellt eine der Voraussetzungen dar, um am MCP-Teacher-Training,  der Ausbildung zum MCP-LehrerIn teilzunehmen

Die Fortbildung wendet sich an alle, die mit Eltern und Familien arbeiten und die Haltung der Achtsamkeit und des Selbst-/ Mitgefühls in ihre Arbeit aufnehmen wollen. Sie ist besonders geeignet für Erziehungsberatung, Jugendhilfe, Schule und Schulpsychologen, Therapeuten, die mit Kindern, Jugendlichen und ihren Familien arbeiten, MBSR-Lehrer und MSC-Lehrer, die achtsamkeitsbasierte Angebote auf Eltern ausrichten wollen.

 

MCP- LehrerInnen-Ausbildung

Im MCP-Teacher-Training geht es darum, den Aufbau, den Inhalt und die Zielsetzung des MCP-Curriculum zu verinnerlichen. Ergänzend werden grundlegenden Lerninhalte zum Stressbewältigung für Eltern durch Achtsamkeit und Selbstmitgefühl vermittelt. Wesentlicher Bestandteil der Ausbildung ist, die Anleitung der zentralen Übungen und Meditationen aktiv in Kleingruppen zu erproben und einzuüben, um nachfolgend in der Lage zu sein eigenständig MCP-Kurse durchführen zu können.

Die Teilnehmer erhalten einen ausführlichen und detaillierten Teacher-Guide mit allen notwendigen Materialien, es liegen bereits alle Audios vor, um den ersten eigenen Kurs leiten zu können, der von einer Online-Supervision begleitet werden soll. Das Elternbuch ist wie ein ausführliches Skript zum Kurs, eine kürzeres Handout ist ebenfalls beinhaltet.

Die Ausbildung führt zum vorläufigen Zertifikat als MCP-LehrerIn, welches nach dem ersten online-supervidierten eigene Kurs vollständig wird.

Voraussetzung sind neben einer eigenen Meditationspraxis, Vorerfahrung mit Achtsamkeit und in der Arbeit mit Eltern die Teilnahme an einem Grundlagenseminar MCP oder einem anderen entsprechenden Mindful (Compassionate) Parentingkurs.

 

Termine:

Grundlagenseminar MCP – Mindful Compassionate Parenting

20. – 22. März in Heidelberg über www.arbor-seminare.de 

20. – 22. November in Heidelberg über arbor-seminare

Kursgebühr:

290,- € (ohne Unterkunft und Verpflegung) Die Anmeldung erfolgt über www-arbor-seminare.de  . CME-Fortbildungspunkte werden bei der Psychotherapeuten- bzw. Ärztekammer beantragt.

Kurszeiten: Beginn: Freitag, 16. März 2018 um 17:00 Uhr, Ende: Sonntag, 18. März 2018 um 15:30 Uhr (18 Fortbildungseinheiten à 45 Minuten) Für ihre Unterkunft sorgen die Teilnehmenden selbstständig. Kaffee, Tee, Snacks für die Pausen wird gestellt. Mittags kann gemeinsam auswärts gespeist werden.

Veranstaltungsort: Familientherapeutisches Zentrum Neckargemünd, Hermann-Walker-Straße 16
69151 Neckargemünd https://www.fatz-neckargemuend.de

 

23. – 25. Oktober 2020 in Graz über die AKJF Akademie für Kinder, Jugendliche und Familie

 

Empfohlene Literatur:

Jörg Mangold: Wir Eltern sind auch nur Menschen – Selbstmitgefühl zwischen Säbelzahntiger und Smartphone (erscheint im Februar 2018 im Arbor-Verlag, Freiburg)

mangold_eltern_cover_web